Schulmediationsausbildung 2024

Die Schulmediationausbildung 2024

1.799,00 

Nicht umsatzsteuerpflichtig

Share

“Mediation in Erziehung und Bildung” mit Betonung der Schulmediation

 

Diese Ausbildung bietet dir in 30 Wochen das volle Programm.

Die Ausbildung wird durch kommunikationspsychologische Methoden fundiert. Wir machen dich fit in der Mediation von Konflikten im Schulkontext zwischen Schüler*innen und auch zwischen Erwachsenen. Alle Phasen der Mediation werden intensiv besprochen und geübt. Natürlich geht es dabei um Aktives Zuhören, Paraphrasieren und gute Fragestellungen, aber auch um Methoden zum Perspektivwechsel und um Kreativmethoden.

Ein weiterer großer Baustein zeigt das notwendige didaktische Handwerkszeug, um erstens Kindern und Jugendlichen zu mehr Konfliktlösefähigkeit zu verhelfen (z.B. durch das Programm Fair streiten lernen) und um zweitens Schülermediator*innen ausbilden zu können, die dann den Streit anderer Schüler*innen mediieren. Die Schülermediator*innen werden auch Konfliktlots*innen, PeerMediator*innen oder Streitschlichter*innen genannt.

Dabei wird das gesamte Spektrum von Erziehung und Bildung betrachtet, und es geht um das Kennenlernen von Methoden für die Bereiche Kita, Grundschule, Oberschule und die Jugendeinrichtungen.

Du wirst von uns vorbereitet, auch in Gruppen und Teams mediieren und gute Gespräche mit schwierigen Gesprächspartner*innen führen zu können.

Es geht los mit einem Eröffnungs-Live. Anschließend erhältst du wöchentlich Videovorlesungen, Workbooks, Live-Workshops zum Üben der Rollenspiele, den Austausch in der Gruppe, die Supervision deiner ersten Mediationsfälle und unseren Support beim Aufbau deiner Projekte und Vorhaben. Tata, und im Abschluss-Live werden wir natürlich deine Erfolge feiern und gemeinsam anstoßen.

Die Ausbildung orientiert sich inhaltlich an den Ausbildungsstandards des Bundesverbandes Mediation (BM e.V.).

Wir schauen, wie gute Kommunikation gelingen kann, wie Konflikten präventiv vorgebeugt werden kann und wie sie geklärt werden können. Dabei beziehen wir Konfliktlösungsformate aus dem KitaBereich, dem Schulkontext und dem Kinder- und Jugendfreizeitbereich ein. Der Schwerpunkt wird bei Beispielen aus dem Schulkontext liegen.

 

Du lernst:

  • Klar und wertschätzend zu kommunizieren
  • Konflikte frühzeitig wahrzunehmen
  • Deine Meinung im Konflikt gut zu vertreten
  • Konflikte konstruktiv und mit win-win zu lösen
  • Kompetent in schwierigen Gesprächen zu agieren (z.B. in Elterngesprächen)

 

Du kannst anschließend:

  • Deine Schüler*innen zu einem respektvollen Umgang befähigen
  • Projekte zur Konfliktprävention gestalten
  • Konflikte zwischen Schüler*innen und Kolleg*innen mediieren
  • Gruppenkonflikte lösen
  • Schülermediator*innen ausbilden

 

Du investierst:

  • Einen zeitlichen Umfang von 80 Stunden innerhalb von 30 Wochen, das sind durchschnittlich 2,5 Stunden pro Woche.

 

Du erhältst:

  • Mehr als 20 Stunden Video-Material
  • 20 Stunden Arbeit mit dem Workbook zum Selbststudium
  • Mehr als 20 Stunden Live-Workshops
  • 10 Stunden Supervision
  • 10 Stunden Intervision und Tandem-Arbeit

 

Unser Ziel zu deinem erfolgreichen Abschluss:

  • Die Supervision zu einem realen Mediationsfall oder einer Konfliktsituation
  • Deine Erstellung einer Ausbildungseinheit Mediation für den Kitaoder Schulkontext

 

Wir überreichen dir am Ausbildungsende:

  • Dein Zertifikat zur Schulmediation

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.
Wenn du mehr über mich und meine Angebote wissen möchtest,
dann schau doch auch auf folgender Seite vorbei:
www.schulmediationskongress.de