Meine 11 Wünsche zum Earth Day

Christa Schäfer im Blumenfeld

Der Earth Day wird auch Tag der Erde genannt. Er findet jährlich am 22. April statt. Eine weltweite Bewegung an diesem Tag will das Bewusstsein für Umweltprobleme schärfen und Aktionen zum Schutz unseres Planeten fördern. Seit seiner Gründung im Jahr 1970 hat sich der Earth Day zu einem globalen Ereignis entwickelt, das Millionen von Menschen in über 190 Ländern vereint. Der Tag dient dazu, die drängenden Umweltprobleme wie Klimawandel, Verschmutzung und Artensterben in den Vordergrund zu rücken. Er motiviert Individuen, Organisationen und Regierungen, gemeinsam für eine nachhaltigere Zukunft zu arbeiten.

Meine 11 Wünsche

Ich habe mir Gedanken gemacht über meine 11 Wünsche für unsere Erde, und hier sind sie. Sie spiegeln den Geist des Earth Day wider und sollen zugleich auch Hoffnung für eine nachhaltige und lebensfreundliche Zukunft ausdrücken:

  • Regeneration und Heilung: Ich wünsche unserer Erde eine Zeit der Heilung und Regeneration, in der natürliche Lebensräume wiederhergestellt und erneuert werden, um die Vielfalt des Lebens zu unterstützen.
  • Saubere Luft und klares Wasser: Mein Wunsch ist, dass jede Person auf unserem Planeten Zugang zu sauberer Luft und klarem Wasser hat, was grundlegende Elemente für Gesundheit und Wohlbefinden sind.
  • Nachhaltige Praktiken: Ich hoffe, dass nachhaltige Praktiken in allen Bereichen unseres Lebens – von der Landwirtschaft über die Energieproduktion bis hin zum täglichen Konsum – zur Norm werden.
  • Stärkung der Gemeinschaften: Mein Wunsch ist, dass lokale Gemeinschaften gestärkt werden, um ihre natürlichen Ressourcen effektiv zu verwalten und zu schützen, wodurch sie widerstandsfähiger gegenüber Umwelt- und Wirtschaftskrisen werden.
  • Harmonisches Zusammenleben: Ich wünsche mir, dass die Menschheit lernt, in Harmonie mit der Natur zu leben, die natürlichen Kreisläufe respektiert und alle Formen des Lebens schätzt.
  • Bildung und Bewusstsein: Ich hoffe, dass Bildung über Umweltfragen weltweit verbessert wird, sodass alle Menschen die Werkzeuge und das Wissen erhalten, um aktiv am Umweltschutz teilzunehmen.
  • Reduzierung des Plastikmülls: Mein Wunsch ist, dass der Einsatz von Einwegplastik drastisch reduziert wird und globale Lösungen zur Bewältigung der Plastikverschmutzung entwickelt und umgesetzt werden.
  • Erneuerbare Energien: Ich hoffe, dass erneuerbare Energien schnell und umfassend genutzt werden, um fossile Brennstoffe zu ersetzen und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu beschleunigen.
  • Respekt für alle Lebewesen: Mein Wunsch ist, dass ein tieferer Respekt und Achtung für alle Lebewesen entsteht, wodurch die Biodiversität unseres Planeten geschützt und gefördert wird.
  • Globale Kooperation: Ich hoffe auf verstärkte globale Zusammenarbeit in Umweltfragen, um gemeinsam die großen Herausforderungen wie Klimawandel und Artensterben zu bewältigen.
  • Frieden: Ich wünsche unserer Erde einen Frieden, der sich nicht nur zwischen Menschen, sondern auch zwischen Mensch und Natur erstreckt. Dieser Frieden soll durch Respekt und Fürsorge für unsere Umwelt geprägt sein und uns lehren, natürliche Ressourcen weise und gerecht zu nutzen. Möge er uns inspirieren, Konflikte durch Dialog und Kooperation zu lösen.

Was Mediation mit dem Earth Day zu tun hat

Brücken bauen für Umwelt und Gemeinschaft

Der Earth Day ist eine jährliche Erinnerung daran, wie wichtig der Schutz unserer natürlichen Umwelt ist. Mediation, als ein Verfahren zur Konfliktlösung durch Zusammenarbeit, kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Ziele des Earth Day zu unterstützen. Durch die Förderung von Dialog und Konsensfindung kann Mediation helfen, nachhaltige Lösungen für Umweltkonflikte zu erarbeiten und das Bewusstsein für ökologische Verantwortung zu stärken.

Mediationen (und Konfliktmoderationen) bietet genau den Rahmen, in dem unterschiedliche Parteien ihre Interessen und Sorgen offenlegen können, um gemeinsame Grundlagen für Umweltthemen zu finden. Dies ist besonders wertvoll in Situationen, wo die Interessen von Industrie, lokalen Gemeinschaften und Umweltschutzgruppen aufeinanderprallen. Professionelle Konfliktvermittler helfen dabei, eine allparteiliche Plattform zu schaffen, auf der nachhaltige und praktikable Lösungen entwickelt werden können, die langfristig zum Wohle des Planeten beitragen.

Was sind deine Wünsche für unseren Planeten?
Fragt Christa

Hier schreibt:

Aktuelles:

Mein neuer Mini-Kurs ist da🎉
Check & Erfolg: Der Konflikt-Tango💃 Konfliktgespräche gut führen

Folge mir auf:

Mein neustes Produkt für dich:

Bald beginnt die Ausbildung zur Schulmediation. Kursstart in diesem Jahr: 30.03.2023

Hier geht es zur Anmeldung:

Schulmediationsausbildung

 

Kategorien:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

Trauma und Traumapädagogik

Bei einem Trauma übernimmt im menschlichen Gehirn ein „Notfallprogramm“ die Steuerung. Dieses soll vor weiteren Verletzungen schützen und verhindern, in kommenden Gefahrensituationen hilflos und ausgeliefert zu sein. Eine Traumatisierung zeigt sich u.a. in Verhaltensweisen wie Unruhe, erhöhter Reizbarkeit, Angst und Aggressivität – natürliche Strategien eines Menschen, der Angst um das eigene Leben hatte.

Weiterlesen »
Vier Jugendliche nebeneinander, die sich gut verstehen.

Die Vorteile von Schulmediation

Schulmediation ist ein kostbares Projekt für jede Schule und zugleich ein wichtiger Baustein einer demokratischen Schule. Dieser Artikel berichtet über die vielfältigen Vorteile von Schulmediation.

Weiterlesen »
Tom nörgelt

Tipps für den Umgang mit Nörgler*innen

Nörgelnde Menschen sind häufig unzufrieden. Sie sind dabei nicht nur von konkreten Schwierigkeiten auf der Arbeit frustriert, sondern in der Regel mit sich selbst und ihrem Leben. Der Umgang mit ihnen ist nicht leicht. Lies hier, welche Tipps ich für den Umgang mit solchen Menschen habe.

Weiterlesen »

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.
Wenn du mehr über mich und meine Angebote wissen möchtest,
dann schau doch auch auf folgender Seite vorbei:
www.schulmediationskongress.de

News von Christa

Melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Marketing von

Melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Marketing von
Logo