Mein „erster“ Blogartikel

So ein Blog ist schon eine super Sache. Im Mai 2008 startete ich meinen ersten Mediationsblog unter dem Namen mediation-berlin.blog.de. Damals war er einer der ersten Mediationsblogs in Deutschland und ich konnte viele Leser*innen begeistern. Jeden Montag erschien von mir ein Blogartikel im „Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Mediation“, so wie ich es damals genannt habe. Es war eine großartige Zeit! Ich habe viele spannende Kontakte knüpfen können, anregende Themen aufgegriffen, war immer „am Puls der Zeit“ und habe die Mediationslandschaft der damaligen Zeit durch den Blog mit prägen können. Einfach grandios. Nach acht Jahren, im Mai 2016 lege ich den Blog mit über 500 Artikeln still. Er war überholt, mein Fokus hatte sich geändert. Das Schreiben von Büchern war mir wichtiger geworden als die kurzen knackigen und dennoch aussagekräftigen Blogbeiträge.

Jetzt lebt er wieder auf, mein Blog. Dieses Mal auf meiner Webseite direkt. Und wieder wird er Neues aus dem Bereich „Pädagogik und Mediation“ bringen. Falls du dich also für Mediation in Erziehung und Bildung interessierst, falls du mehr über mich und mein Arbeitsspektrum wissen möchtest, dann bist du hier genau richtig. Ich bin mir sicher, du wirst einige spannende neue Einblicke erhalten.

Wenn dir ein Thema im Blog gut gefällt, dann freue ich mich, wenn du es mit Freund*innen und Kolleg*innen teilst. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns besser kennenlernen. Hinterlasse mir doch zu deinem Lieblingsbeitrag oder auch zu mehreren gerne deine Gedanken und Anregungen im Kommentar. Ich freue mich, mit dir in den Austausch zu kommen.

Hier schreibt:

Folge mir auf:

Mein neustes Produkt für dich:

Bald starten meine to-go Ausbildungen wieder. Setze dich jetzt bereits auf die Warteliste, um direkt Bescheid zu bekommen, wenn die Anmeldephase startet.

Weitere Infos unter:

Kurse-to-go

Kategorien:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel

Jugendliche schreit

Zu viel WUT tut nicht gut

Wut, das ist neben der Freude, dem Ekel, der Furcht, Verachtung, Traurigkeit und Überraschung eine der sieben Basisemotionen nach Paul Ekman. Sie ist in allen Kulturen zu Hause und wird in allen Kulturen auf dieselbe Art und Weise zum Ausdruck gebracht.

Weiterlesen »

Mein Motto für das Jahr 2021: ALL IN

Gleich Anfang Januar dachte ich, dass es schön wäre, das diesjährige Jahr mit einem Motto zu versehen. Und dann natürlich auch das Jahr und mein Leben nach diesem Motto auszurichten. Aber welches Motto? Das hat mich gedanklich eine ganze Weile beschäftigt.

Weiterlesen »

Was ist Schulmediation?

Einer Mediation liegt ein Konflikt zugrunde, ein Konflikt zwischen zwei oder mehreren Personen. Die Konfliktparteien, auch Medianden genannt, möchten den Konflikt klären. Sie wenden sich an eine*n Mediator*in oder ein Mediatorenteam. Die Mediatorin nimmt die Sache in die Hand, bringt die beiden Streitparteien zusammen und führt die Mediation nach bestimmten Regeln und einem vorgegebenen Phasenmodell durch.

Weiterlesen »

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.
Wenn du mehr über mich und meine Angebote wissen möchtest,
dann schau doch auch auf folgenden Seiten vorbei:
www.mediationsausbildung-online.de
www.schulmediationskongress.de