Jedes Kind braucht eine Zukunft

Jahreszahl 2023

„Jedes Kind braucht eine Zukunft“, das ist das Motto des diesjährigen Weltkindertages am 20. September 2023.

Kinder sind nicht nur unsere Zukunft, sie sind das lebendige Versprechen von Morgen, das Herzschlag für Herzschlag in der Gegenwart pulsiert. Sie sind die ungeschriebenen Seiten eines Buches, das darauf wartet, mit Geschichten von Mut, Hoffnung und unendlichem Potenzial gefüllt zu werden.

In den Augen eines Kindes sehen wir die Wunder der Welt, die wir vielleicht vergessen haben. Wir sehen die schiere Freude über ein fallendes Blatt, die Neugierde, die in jeder Ecke lauert, und die unerschütterliche Fähigkeit, an das Gute zu glauben. Kinder erinnern uns daran, was es bedeutet, zu träumen, ohne Grenzen zu setzen, zu hoffen, ohne Zurückhaltung und zu lieben, ohne Bedingungen.

Jedes Kind trägt in sich den Funken des Potenzials, der darauf wartet, entzündet zu werden. Sie sind die zukünftigen Innovatoren, Künstler und Denker, die unsere Welt formen und voranbringen werden. Sie werden die Technologien von morgen erfinden, die Kunstwerke schaffen, die unsere Seelen berühren, und die Lösungen für die drängendsten Probleme unserer Zeit finden.

Aber es geht hier nicht darum, was Kinder für uns tun können. Es geht darum, was wir für sie tun können. Wir haben die Verantwortung, ihnen eine Welt zu hinterlassen, die es wert ist, geerbt zu werden. Eine Welt, in der sie sicher sind, geliebt werden und die Freiheit haben, ihre Träume zu verfolgen.

Wenn wir in die Augen unserer Kinder schauen, sehen wir nicht nur ihr Potenzial, sondern auch unsere eigene Verantwortung, ihnen eine bessere Zukunft zu bieten. Sie sind der lebendige Beweis dafür, dass trotz aller Herausforderungen und Unsicherheiten, die die Welt präsentiert, Hoffnung und Liebe immer einen Weg finden.

In der Tat sind Kinder unsere Zukunft, und in ihren Händen liegt das Schicksal der Menschheit. Es liegt an uns, sicherzustellen, dass diese Zukunft hell, hoffnungsvoll und voller Möglichkeiten ist. Denn in jedem Lächeln, in jedem Lachen und in jedem Traum eines Kindes liegt die Verheißung eines besseren Morgen.

Dies ein zugegebenermaßen recht pathetischer Text über Kinder. Ich habe ihn aus Anlass des Weltkindertages 2023 (20. September) geschrieben.

Der Weltkindertag 2023

Der Weltkindertag 2023 steht unter dem Motto „Jedes Kind braucht eine Zukunft“. Diese Aussage ist ein kraftvolles Statement, das viele Aspekte des Kinderrechts und des Kindeswohls anspricht.

Der Weltkindertag ist ein internationaler Aktionstag, der auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen will. Er will ferner das Bewusstsein für Kinderrechte schärfen. Die Vereinten Nationen (UN) haben1954 den Weltkindertag ausgerufen, und seitdem feiern ihn viele Länder der Welt.

Die Realität unserer Kinder 2023

Meinem obigen Zukunfts-Text steht leider die Realität der Kinder in unserer Gesellschaft gegenüber. Das zeigt gerade wieder der am Donnerstag veröffentlichte Bericht „Ein Versprechen an die Jugend“ des Familiensoziologen Hans Bertram im Unicef-Auftrag zur Lage der Kinder in Deutschland 2023. Der Bericht analysiert die Situation von Kindern in Deutschland bezüglich Bildung, Armutsrisiken, Zufriedenheit, Gesundheit und Sicherheit im europäischen und bundesweiten Vergleich. Er betont, dass besonders diejenigen Kinder benachteiligt sind, die mit einem Elternteil oder ohne Eltern leben, mehr als zwei Geschwister haben, nicht Deutsch als Erstsprache sprechen oder als Geflüchtete ins Land kamen.

Zudem sind Deutschlands Investitionen in Grundschulen laut Unicef im internationalen Vergleich gering. Mit 0,7% des Bruttoinlandsprodukts für Bildung 2019 lag Deutschland weit hinter Schweden und knapp vor Rumänien. Der oben angesprochene Bericht hebt hervor, dass viele Schüler früh zurückbleiben und keinen Abschluss erreichen. Zudem sind 1,3 Millionen deutsche Kinder von anhaltender Armut bedroht, was ihre gesellschaftliche Teilhabe und Zukunftsaussichten beeinträchtigt. Unicef fordert dringend höhere Bildungsinvestitionen.

Dem stimme ich vollumfänglich zu.

Und ich zitiere gerne die Webseite weltkindertag.de mit Forderungen im Sinne der Kindern in unserer Gesellschaft:

„Denn Kinderinteressen werden in der Politik nach wie vor an vielen Stellen systematisch ausgeblendet. Deswegen braucht es dringend die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz sowie eine aktive Politik zur Überwindung der Kinderarmut in Deutschland. Ergänzt durch eine deutliche Stärkung der demokratischen Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen.“

Alles Gute für unsere Kinder,
wünscht Christa Schäfer

Hier schreibt:

Aktuelles:

Mein neuer Mini-Kurs ist da🎉
Check & Erfolg: Der Konflikt-Tango💃 Konfliktgespräche gut führen

Folge mir auf:

Mein neustes Produkt für dich:

Bald beginnt die Ausbildung zur Schulmediation. Kursstart in diesem Jahr: 30.03.2023

Hier geht es zur Anmeldung:

Schulmediationsausbildung

 

Kategorien:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

Verschiedene Szenen aus der Mediation "Pacwomen"

Eine Mediation im Film

Wer noch nie selbst an einer Mediation teilgenommen hat, kann sich oft nur schwer vorstellen, wie dieser Prozess in der Praxis abläuft. Dieser Film mit Sebastian Zukunft zeigt Mediation in Aktion zu sehen, also eine Mediation im Film. Der Name des Falls lautet „Der Streit der Pacwomen“.

Weiterlesen »

Mit Kindern über den Ukraine-Krieg sprechen

Heute ist der 28. Februar 2022. Vor einigen Tagen hat der Ukraine-Krieg begonnen. 7,5 Millionen Kinder leben in der Ukraine, sie hatten es bisher bereits mit vielfältigen Problemen zu tun. Jetzt ist der Krieg dazu gekommen und es besteht eine unmittelbare Bedrohung für ihr Leben.

Weiterlesen »

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.
Wenn du mehr über mich und meine Angebote wissen möchtest,
dann schau doch auch auf folgender Seite vorbei:
www.schulmediationskongress.de

News von Christa

Melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Marketing von

Melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Logo