Der online Schulmediationskongress 2023

Diverse Puppen und Text: Für mehr Sichtbarkeit der Kinderrechte

Vom 2. bis 6. Januar 2023 findet der online Schulmediationskongress 2023 statt. Ein Kongress mit vielen Highlights.

Vielleicht verbindest du mit einem Kongress große Räume voller Besucher*innen. Vorne steht ein*e Vortragsredner*in, die oder der zu einem Publikum spricht, und die Besucher*innen sitzen alle in Reihen hintereinander und hören zu. Ja, das war einmal und das gibt es natürlich auch immer noch. Heute hat sich die Kongresswelt verändert, und sie ist mit der online Variante einen großen Schritt flexibler, kreativer und auch peppiger geworden.

Die Online Expertin Swantje Gebauer definiert einen Online-Kongress folgendermaßen:

„Ein Online-Kongress ist eine 1 bis meist 10-tägige Veranstaltung, in der die Teilnehmer über das Internet die Auswahl haben zu einem festgelegten Themenbereich verschiedene Experteninterviews zu hören.“

Beim online Schulmediationskongress erhältst du 5 Tage lang jeweils 3 bis 4 aufgenommene Expert*innengespräche. Dazu kommen 3 Lives, in denen ich persönlich mit meinen Kongressbesucher*innen im Gespräch bin. Ich freue mich bereits jetzt viele Kolleg*innen und Bekannte wieder zu treffen und neue Pädagog*innen und Mediator*innen kennen zu lernen.

Das Motto beim online Schulmediationskongresses 2023: Für mehr Sichtbarkeit der Kinderrechte

Die UN-Kinderrechtskonvention wurde 1989 von den Vereinten Nationen verabschiedet. Sie ist die weltweit am meisten gezeichnete Konvention. Damit wurde ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu einer menschenwürdigen und für alle Personen lebenswerten Welt getan. Seitdem wurde bereits viel für die Kinder weltweit erreicht. Und auch in Deutschland sind die Rechte der Kinder mehr in den Blick der Gesellschaft gerückt. Es muss jedoch noch viel Veränderung folgen, und ich denke da beispielsweise an das Thema Kinderarmut.

Wenn ich in Schulen bin, dann stelle ich fest, dass das Thema „Kinderrechte“ noch nicht dort angekommen ist. Es gibt Schulen, die das Thema für einen Studientag oder für ein Training mit der Klasse buchen, die sich zunächst zu den Kinderrechten informieren und dann wissen wollen wie kann ich denn meine Klasse darüber informieren. Informieren ist der erste Schritt. Die Kinderrechte zu diskutieren und zu schauen, wie sieht es denn in unserer Schule zu den Kinderrechten aus, das ist ein zweiter Schritt. Und im dritten Schritt muss dann natürlich die Schule bereit sein, den Kindern beispielsweise Partizipation zu gewähren.

Leider ist Schule immer noch ein großer Dampfer, und Veränderungen dauern lange. Das habe ich als Anlass genommen, um im online Schulmediationskongress 2023 das Thema Kinderrechte zu stärken. Margret Rasfeld wird über den FREI-DAY sprechen, Prof. Dr. Maywald wird die Geschichte der Kinderrechte referieren, Prof. Dr. Rebekka Bendig wird den Bogen zum Thema Partiziation schlagen, Prof. Dr. Katharina Gerarts und Adolf Bartz berichten über die Praxis der Kinderrechte an deutschen Schulen.

Mediationsimpulse beim Schulmediationskongress 2023

Natürlich wird es beim Schulmediationskongress 2023 auch wieder ausreichend Neues zum Thema Mediation geben. André Gödecke berichtet über das ALLE WETTER-Kreisgespräch, Gesine Otto spricht zum Riemann-Thomann Modell, Jochen Hiester beschreibt Möglichkeiten der Kommunikation mit Andersdenken auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation, Dr. Lutz Netzig definiert die Formate Restorative Justice und den Täter-Opfer Ausgleich, Lena Gustel Eckert fasst die wichtigen Forschungen zur Schulmediation zusammen.

Und sonst noch?

Weitere Gespräche ergänzen das Spektrum. Inez Maus spricht über Autismus, Katja Efinger über Konflikte im Umfeld von Schulbegleitung, Andrea Schmidt berichtet über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit einem Schulbegleithund, Mechthild Schroeter-Rupieper betrachtet die Trauerbegleitung im Schulkontext und Markus Hofmann gibt uns Tipps zum Thema: Das Gehirn in Bewegung.

Was für ein Programm 🎉.

Außerdem wird es drei Live-Termine mit mir geben: Am 2. Januar 2022 um 18:00 Uhr das Willkommenslive, in dem ich erkläre, wie Schulmediation funktioniert. Am Mittwoch dem 4. Januar das Vernetzungslive und am 8. Januar das Abschlusslive mit einer kleinen Abschlussfeier. Sehen wir uns?

Melde dich gerne jetzt gleich zum online Schulmediationskongress 2023 an und sei dabei. Ich würde mich sehr freuen, dich zu sehen. Bis dahin viele Grüße

von Christa

.

Falls du wissen möchtest, welche Highlights es beim Schulmediationskongress 2022 gab, so lies gerne den Blogartikel dazu.

Hier schreibt:

Folge mir auf:

Mein neustes Produkt für dich:

Schulmediationskongress 2023 „Für größere Sichtbarkeit der Kinderrechte“: 02. bis 06. Januar 2023 online.

Hier geht es zur Anmeldung:

Schulmediationskongress ’23

Kategorien:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

Schulabsentismus in Pandemiezeiten

Dass Kinder und Jugendliche der Schule fern bleiben, ist kein neues Phänomen. Schon lange vor Pandemiebeginn war Schulabsentismus ein großes Thema. Aber seitdem die Ausnahmesituation mit Covid-19 zum Dauerzustand geworden ist, haben die Zahlen in Bezug auf Schulabsentismus massiv zugenommen.

Weiterlesen »

Weltkindertag 2021 und die Kinder aus dem Ahrtal

Ich möchte dieses Jahr den Kindertag 2021 nutzen, um auf die dramatische Lebenssituation der Kinder aus dem Ahrtal aufmerksam zu machen, die im Juli 2021 Haus, Heimat und Sicherheit verloren haben. Das ist ein Schicksal, das mir sehr nahe geht.

Weiterlesen »
Tom nörgelt

Tipps für den Umgang mit Nörgler*innen

Nörgelnde Menschen sind häufig unzufrieden. Sie sind dabei nicht nur von konkreten Schwierigkeiten auf der Arbeit frustriert, sondern in der Regel mit sich selbst und ihrem Leben. Der Umgang mit ihnen ist nicht leicht. Lies hier, welche Tipps ich für den Umgang mit solchen Menschen habe.

Weiterlesen »

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.
Wenn du mehr über mich und meine Angebote wissen möchtest,
dann schau doch auch auf folgenden Seiten vorbei:
www.mediationsausbildung-online.de
www.schulmediationskongress.de