Kinderwünsche beim Festival of Lights

Die beleuchtete Staatsoper mit den Wünschen der Kinder

Das Festival of Lights steht in Berlin 2022 unter dem Motto „Visions of our Future“. Was liegt da näher als Kinder und Jugendliche um Ihre Meinung und ihre Wünsche und ihre Vision zur Zukunft zu bitten. Genau das hat die Staatsoper Berlin getan. Sie hat mit ihrem Kinderchor zusammen die Wünsche in einem Wunschbaum gesammelt und die Kinderwünsche beim Festival of Lights sichtbar gemacht. Das ist eine großartige Aktion. Danke dafür 🌞!

Die Wünsche der Kinder und Jugendlichen

Die Wünsche des Kinderchores in bunter Reihenfolge:

  • Keinen Krieg mehr
  • That everyone has the right to be who they want to be
  • Mehr Harmonie und Verständnis untereinander
  • Mehr Aktionen gegen Obdachlosigkeit und Armut
  • Dass Kindermeinungen mehr akzeptiert werden
  • Hoffentlich verbindet Musik ein Leben lang
  • Zusammenhalt und Frieden
  • Dass ich in den Konzertchor komme
  • Eine gerechte Welt
  • Dass die Länder, die in Hungersnot sind, Hilfe bekommen
  • Dass der Krieg zu Ende ist und meine Familie gesund bleibt
  • Mehr Aktionen gegen Obdachlosigkeit und Armut
  • Weltweite Gesundheit und Hilfe für Bedürftige
  • Dass alle Menschen glücklich sind
  • Gute Noten und Bildung
  • Dass die Leute keinen Müll mehr auf die Straße schmeißen
  • Dass nicht mehr so viele Autos fahren
  • Besseren Klimaschutz
  • Modernität mit elektronischen Sachen
  • Nette Familie
  • Corona soll enden
  • Leben in Frieden
  • Dass es keine Kriege mehr gibt
  • Demokratie auf der Welt

.

Kinder sprechen mit und erklären uns, wie sich sich die Zukunft wünschen. Das ist gelebte Partizipation.

Ich sehe die Wünsche dieser Kinder stellvertretend für die Wünsche vieler Kindern aus der heutigen Zeit. Mehr noch, sie stehen auch stellvertretend für die Wünsche vieler Erwachsenen. Und es sind auch meine Wünsche. Deshalb ist es mir sehr wichtig daran zu arbeiten.

Spannend finde ich, dass die Kinderwünsche beim Festival of Lights zu sechs Säulen zusammen gefasst sind. Das sind die Säulen, die im Beitragsbild zu sehen sind. Für mich stellen sie gleichberechtigt die Themen dar, an denen wir unbedingt arbeiten müssen:

  • Weltfrieden
  • Mehr Fantasie
  • Klimawandel verhindern
  • Kein Rassismus mehr
  • Umweltschutz
  • Bildung für alle

.

Meine Vision ist es, dass wir im Jahr 2050 in allen diesen Bereichen einen großen Entwicklungsschritt erreicht haben, und dass wir bereits in diesem Jahr noch die ersten Schritte dazu tun. Packen wir es an, gemeinsam, jede*r in seinem Bereich …

Angeregt durch die Kinderwünsche beim Festival of Lights möchte ich gerne diesen Blogartikel mit zwei Ideen beenden.

Idee 1: Formuliere deine Vision einer guten Zukunft

Eine Visionen ist die motivierende, positiv-formulierte Vorstellung des Zustandes, der in Zukunft erreicht werden soll. Mit einer Vision wird die Richtung angegeben, in die sich die Gesellschaft entwickeln soll. Die Vision drückt aus, wo und wofür wir in der Zukunft stehen wollen.

Woran möchtest du in den nächsten Jahren arbeiten? Schreib‘ mir deine Vision gerne in die Kommentare.

Idee 2: Gestalte einen Wunschbaum

Gestalte mit den Kindern und Jugendlichen aus deiner Kita oder Schule, aus deiner Familie, aus deinem Projekt einen Wunschbaum.

Ein Wunschbaum ist ein echter oder auch ein gezeichneter Baum. Jedes Kind und jeder Erwachsene überlegt sich einen Wunsch für die Zukunft und schreibt diesen auf einen Stoffstreifen oder auf Papier. Anschließend werden die Wünsche an den Wunschbaum gehängt. Dies ist ein wunderbarer Auftakt, um über Zukunft zu sprechen, über unsere Welt, über den Frieden und das Miteinander. Das ist natürlich kein kleines Projekt, das ich dir hier vorschlage, aber es ist ein wichtiges und wegweisendes. Deshalb wünsche ich viel Spaß und gute Diskussionen.

Sende mir gerne ein Bild eures Wunschbaumes zu oder poste es in die Kommentare.

Nachdenkliche Grüße
von Christa

.

.

Einige Worte im Nachgang

Ich bin mir des Für und Wider zur Lichtveranstaltung bewusst. Viel Strom, der in diesen schwierigen Zeiten verbraucht wird. Dennoch erlebe ich auch seit Jahren die friedliche Stimmung, die diese Veranstaltung nach Berlin bringt, und das Miteinander, das dieses Festival unter den Besucher*innen auslöst. Und die Idee, Kinderwünsche beim Festival of Lights zu integrieren, finde ich hervorragend.

Zur Information: Berlin hat die Beleuchtung von über 200 Gebäuden in der Stadt abgeschaltet. Beim Festival of Lights in Berlin werden dennoch Wahrzeichen und Gebäude in der ganzen Stadt eine Woche lang illuminiert. Das Festival ist sich der Verantwortung der Zeit sehr bewusst, sagt Birgit Zander, Leiterin des Festival of Lights. Angesichts der Energiekrise wurde ein Konzept entwickelt, welches zu 100 Prozent auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen und einem um 75 Prozent reduzierten Stromverbrauch setzt. Das Festival ist eine privatwirtschaftliche Veranstaltung und wird über Sponsoren finanziert.

Hier schreibt:

Folge mir auf:

Mein neustes Produkt für dich:

Schulmediationskongress 2023 „Für größere Sichtbarkeit der Kinderrechte“: 02. bis 06. Januar 2023 online.

Hier geht es zur Anmeldung:

Schulmediationskongress ’23

Kategorien:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

Internationaler Weltspieltag

Am 28.5. ist Internationaler Weltspieltag. Das Motto des diesjährigen Weltspieltages lautet: Wir brauchen Spiel und Bewegung – draußen und gemeinsam. Das Motto ist perfekt gewählt.

Weiterlesen »

Weltkindertag 2021 und die Kinder aus dem Ahrtal

Ich möchte dieses Jahr den Kindertag 2021 nutzen, um auf die dramatische Lebenssituation der Kinder aus dem Ahrtal aufmerksam zu machen, die im Juli 2021 Haus, Heimat und Sicherheit verloren haben. Das ist ein Schicksal, das mir sehr nahe geht.

Weiterlesen »
Tom nörgelt

Tipps für den Umgang mit Nörgler*innen

Nörgelnde Menschen sind häufig unzufrieden. Sie sind dabei nicht nur von konkreten Schwierigkeiten auf der Arbeit frustriert, sondern in der Regel mit sich selbst und ihrem Leben. Der Umgang mit ihnen ist nicht leicht. Lies hier, welche Tipps ich für den Umgang mit solchen Menschen habe.

Weiterlesen »

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.
Wenn du mehr über mich und meine Angebote wissen möchtest,
dann schau doch auch auf folgenden Seiten vorbei:
www.mediationsausbildung-online.de
www.schulmediationskongress.de